Sexologische Körperarbeit

Falsche Vorstellungen und Glaubenssätze hindern viele Menschen auf ihrem Weg zu einer natürlichen erfüllten Sexualität. Wird so ein wichtiger Teil unseres Lebens unterdrückt oder vernachlässigt, kann das schwerwiegende Folgen mit sich bringen. 
Ein wirkungsvoller Weg zurück zu sich selbst und zu einer harmonischen Wechselwirkung von Körper, Geist und Seele, findet über den Körper statt.
Durch diese bewusste und differenzierte Wahrnehmung können wir sein ganzes Potential erkennen und neu entfalten.

Spürst du eine Sehnsucht, deine sexuelle Lebenskraft in weiteren und tieferen Qualitäten zu erfahren?

Sexological Bodywork ist prozessorientierte Körperarbeit und kann Dir den Weg ebnen,  Dich und deinen Körper bewusster wahrzunehmen.
Du verdienst es, ein gestärktes, selbstbestimmtes (Sex) Leben zu leben!

Mögliche Themenbereiche:

  • Tiefere Erforschung von Körperbewusstsein und sexuellem Potenzial
  • Selbstakzeptanz, positives Körperbild
  • Selbstliebe, Masturbation
  • Erregung, Orgasmen und Ekstase
  • Erektion, Ejakulation
  • Verbindung mit dem Körper und den eigenen Genitalien
  • Scham, Schuld
  • Narben, Schmerzen, Unwohlsein oder Abgrenzung in sexuellen Kontexten
  • Beckenboden-Training

Ablauf einer Session

Eine Session setzt sich aus einem Vorgespräch, Körperarbeit und einem Nachgespräch zusammen.
Im Vorgespräch darfst Du mir erzählen was dich beschäftigt und was dein Anliegen ist.


Alles basiert auf Augenhöhe, gemeinsam erarbeiten wir, wie ich Dich am besten unterstützen kann und welche Art von Körperarbeit dich dabei am besten unterstützt.
Ich arbeite mit Embodiment Methoden wie z.B: Berührung, Atmung, Bewegung, Stimme, Massage, Tanz und Kommunikation.
Der Fokus liegt stets auf deinem Lernprozess.
Neuerfahrenes braucht seine Zeit, um im Nervensystem integriert zu werden, um dann auch Veränderung herbeizuführen.
Daher wird eine Begleitung von mind. 3 bis 5 Sitzungen empfohlen.
Deine Grenzen und Bedürfnisse respektiere und achte ich.
Ich praktiziere nach den ethischen Richtlinien des EASB.

Kosten